Unterkunft buchen

/ Freizeitparadies Ebensee

Freizeitparadies Ebensee

Ebensee ist mit 194 km² flächenmäßig eine der größten Gemeinden Oberöstereichs. Dem entsprechend vielfältig ist nicht nur der Bewegungsraum in der freien Natur, sondern auch die einzelnen Möglichkeiten.

WANDERER und BERGSTEIGER genießen nicht nur Touren auf die klassischen Kogel der Ebenseer Bergwelt, wie den Feuer-, den Rinner-, den Erla- oder den Brunnkogel, ihnen stehen auch erlebnisreiche Seen- und Talspazierwege zur Verfügung oder sie informieren sich auf Themenwanderwegen über die Siedlungs-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte von Ebensee.

Insgesamt stehen den Gästen im Bereich Ebensees über 200 km Wanderwege bzw. rund 17000 Höhenmeter zur Verfügung, die vom Spaziergang im Tal bis zur anspruchsvollen Tageswanderung (z. B. Überquerung des Höllengebirges) reichen. Für das leibliche Wohl der Wanderer auf den Bergen sorgen verschiedene Schutzhütten und Berggasthöfe, in denen es auch zum Großteil Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Durch erstklassige Bergpanoramen, einer wunderschönen Alpenflora und einer reinen, klaren Luft werden Wanderungen zu unvergesslichen Erlebnissen. Action pur garantieren die Klettersteige am Alberfelkogel und Hochkogel. Und wer sich ein bestimmtes Ziel vornehmen möchte, kann ja den "Ebenseer Gipfelstürmer" absolvieren, den Pass dazu samt Tourendetails erhält man im Tourismusbüro Ebensee.

 

RADFAHRER und MOUNTAINBIKER beschleunigen in Ebensee ihren Bewegungsdrang – und das ist auch notwendig, denn Ebensee ist flächenmäßig eine der größten Gemeinden von Oberösterreich.

Der gemütliche Radfahrer ist am besten in der Ebenseer Talebene aufgehoben. Es gibt viele versteckte Ortschaften zu erkunden, geschichtsträchtige Orte oder der Gast radelt entlang der Traun in den Süden des Salzkammergutes.

Der sportliche Mountainbiker scheut keine schweißtreibenden Anstiege, um mit einer tollen Aussicht auf die Berg- und Seenlandschaft belohnt zu werden. Die Strecken sind gut markiert, außerdem ist bei Bedarf eine Mitnahme der Fahrräder bei der Traunsee-Schifffahrt oder der ÖBB möglich. Waghalsige stürzen sich auf der selektiven Downhillstrecke vom Feuerkogel ins Tal hinunter. Eine detaillierte Karte über das Rad- oder Mountainbikewegenetz in und um Ebensee sowie persönliche Tipps erhalten Sie im Tourismusbüro.

 

WASSERSPORTLER wissen genau, dass Ebensee keine Bezeichnung für ein Gewässer ist, sondern eine Marktgemeinde, auf deren Fläche vier Seen liegen: Traunsee, Offensee, Vorderer und Hinterer Langbathsee.

Vor allem der Traunsee genießt den Ruf eines Zentrums des Wassersports. In Ebensee ist es die Rindbacher Bucht, deren Mikroklima für perfekte Windverhältnisse sorgt und wo sich von April bis Oktober Segler, Surfer und Kitesurfer von nah und fern treffen.

Das Freizeitzentrum Rindbach befindet sich rund 1 km vom Ortszentrum direkt am Traunsee und besteht aus einer Liegewiese (ca. 19.000 m²), sanitären Einrichtungen, Kinderspielplatz, Surfgelände, Beach-Volleyball- und Fußballplatz sowie Bootsverleih. Die Benützung ist kostenlos, lediglich eine Parkgebühr ist zu entrichten. Das Schwimmen in den klaren Seen ist ebenso ein Vergnügen wie das lautlose Dahingleiten auf einem Segelboot, Angeln oder andere Wassersportaktivitäten. Kurse vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen werden wie ein Ausrüstungsverleih ebenfalls angeboten.

Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten bietet weiters die Gelegenheit zum Reiten, Joggen oder Nordic Walken, für Tennis, ein öffentliches Hallenbad, Rennspaß auf der Indoor Kartbahn und vieles mehr.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Dateien:
  Sommervorschläge_Ebensee_2017.pdf (542 Ki)