Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Tipps für den Einkehrschwung am Traunsee

Tipps für den Einkehrschwung am Traunsee

Gut gespeist ist halb gewedelt, gewandert oder gerodelt

Es ist ein bekanntes Phänomen: Schon seit der Früh steht man auf den Skiern und rund um die Mittagszeit macht sich zuerst ein leichtes Rumpeln in der Magengegend bemerkbar. Dann werden die Beine immer schwerer. Und zu guter Letzt will der Schwung nicht mehr so richtig sitzen. Keine Frage, der Körper dürstet - oder besser gesagt hungert - nach Energie. "Einkehrschwung" tönt es aus den vegetativen Zonen des Gehirns. Ein Ratschlag dem man nur allzu gerne nachgibt. Die Frage ist nur wohin sich wenden? Denn Kalorientankstellen an der Piste gibt es viele. Wo aber gibt's die wirklichen Schmankerl? Wo steht die Oma am Herd in der Hütte?

Kurz: Wo sind die kulinarischen Hotspots am Traunsee, wo man sich nach einer gemütliche Rodelpartie, Skitour, Winterwanderung oder Skifahrt stärken kann?

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Zu den ältesten von einer Seilbahn erschlossenen Skibergen zählt der Feuerkogel. Aus den Anfangszeiten des Skibetriebs über dem Traunsee stammt eine Spezialität, die der Berggasthof Edelweiss auch heute noch auf der Speisekarte führt: Der Tuchentzipf. Wer sich dafür interessiert, wie solche Schmankerl entstehen, der sollte sich von Wirt Alexander Neubacher die Geschichte dazu erzählen lassen. Sie handelt von den elitären Skisportlern der ersten Stunde, die im Berghotel unter sich waren. Und von einer noblen Dame, die sich in die damals recht einfache Edelweisshütte wohl mehr "verirrt" hatte. Schmalzbrot? Für eine Lady von Stand wohl undenkbar und so kreierte der Vorfahr des heutigen Hausherrn eine Variante des Kaiserschmarrn: Im Ganzen in der Pfanne gebacken, mit selbstgepflückten Preiselbeeren bestrichen und ordentlich gezuckert. Das Ergebnis erinnerte ihn optisch an seine Bettwäsche: Der Tuchentzipf war geboren. Und genauso wird er auch heute noch den hungrigen Skifahrern am Feuerkogel serviert. Dazu vielleicht noch ein edles Tröpferl aus dem höchstgelegenen Weinkeller Österreichs?

Hütten die im Winter geöffnet haben

Traunkirchen

Almgasthof Hochsteinalm

Ausflugsgasthaus mit Streichelzoo. Der Berggasthof Hochsteinalm liegt auf einer Anhöhe (907m) in einem Talkessel. Der große Gastgarten mit ...

mehr dazu
Ebensee

Berggasthof Christophorushütte

Unmittelbar bei der Bergstation der Feuerkogel-Seilbahn befindet sich auf der rechten Seite die gemütliche Christophorushütte. ...

mehr dazu
Ebensee

Berggasthof Edelweiss

HOCH ÜBER DEM TRAUNSEE, eingebettet in die Berggipfel des Höllengebirges mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Salzkammergut; die ...

mehr dazu
Ebensee

Berggasthof Feuerkogelhaus

Willkommen im Berggasthof Feuerkogelhaus! Das Feuerkogelhaus ist ideal für Euren Sommer- oder Winterurlaub. In unserer urigen Gaststube ...

mehr dazu
Ebensee

Berggasthof Kranabethhütte

Willkommen auf der Kranabethhütte am Feuerkogel! Die gemütliche und gepflegte Kranabethhütte (vorm. Naturfreundehaus) wurde im Sommer 2012 ...

mehr dazu
Altmünster

Berggasthof Urzn am Gmundnerberg

Die Küche ist bekannt für gute Hausmannskost und Spezialitäten aus der Region Salzkammergut. Im neu umgebauten Berggasthof findet jeder ...

mehr dazu
Gmunden

Grünbergalm

Willkommen am Grünberg bei der Grünbergalm mit der neuen Aussichtsterrasse! Wander & MTB Paradies Grünberg vom Frühjahr, über den Sommer, bis ...

mehr dazu
Gmunden

Ramsaualm am Laudachsee

Traditionelles Ausflugsgasthof! In 881 m Seehöhe auf einem Hügel über dem Laudachsee, am Fuße des Traunsteins, liegt die "Ramsaualm". ...

mehr dazu
Neukirchen

Almgasthof Windlegern

Der von Viehweiden und Wäldern umgebene Almgasthof am Kollmannsberg (814 Meter Seehöhe) bietet einen herrlichen Ausblick auf den Traunstein. ...

mehr dazu
Altmünster

Gasthaus Reschenwirt

Willkommen im Gasthaus Reschenwirt! Unser Gasthaus liegt auf 743 m Seehöhe in einer sehr ruhigen Lage mit Blick auf das Höllengebirge. Seit ...

mehr dazu
Gmunden

Gasthaus "Zum Silberfuchs"

Herzlich Willkommen im Gasthaus zum Silberfuchs! Wir sind ein kleiner Familienbetrieb am Rande von Gmunden in 650m Seehöhe, umgeben von ...

mehr dazu
Gmunden

Gasthaus Franzl im Holz

Jausenstation, Bratl in der Rein auf Bestellung Ripperl am Freitag, Oktober bis Ende Februar Voranmeldung erbeten.

mehr dazu
Ebensee

Riederhütte

Herzlich Willkommen auf der Rieder Hütte! Wir sind eine österreischische Alpenvereinshütte der Kategorie eins und gehören zur Sektion Ried im ...

mehr dazu
Altmünster

Gmundnerberghaus

Regionalität wird im Gmundnerberghaus groß geschrieben. Die traditionelle Küche mit heimischen Produkten aus der Region bietet für jeden Gast ...

mehr dazu
Gschwandt

Gasthaus Wurzenhütte

Dieses Gasthaus findet man etwas versteckt am Flachberg nahe Gschwandt bei Gmunden (800 m Seehöhe). Sie bekommen dort geschmackvolle ...

mehr dazu
Ebensee

Langbathsee Stüberl

Gastronomiebetrieb direkt am Ufer des Vorderen Langbathsees Ideal für Gruppen, Betriebsausflüge, Vereinsausflüge, Weihnachtsfeiern, ...

mehr dazu